Michael Werkl

Dr. Michael Werkl
QualifikationenWirtschaftsingenieur für Bauwesen
Sachverständiger
ExperienceBau- und Projektleitung im Spezialtiefbau, wissenschaftlicher Assistent TU Graz, Forschung zum Risikoverhalten und anreizbasierten Vergütungsmodellen, Senior Consultant, Büroleitung und Prokurist in einem bauwirtschaftlichen Beratungsunternehmen, Quantum Expert in nationalen und internationalen Schiedsverfahren, Lehre an TU und FH, Vortragender, Autor von Fachbeiträgen
Sectorinfrastructure (rail, road), tunneling, plant manufacturing, building services, drilling & grouting, special foundations
COUNTRIESAustria, Bosnia-Herzegovina, Chile, Germany, Hungary, Poland, Romania, Spain, Sweden, Switzerland

Dipl.-Ing. Dr. techn.

Geschäftsführender Gesellschafter

Allgemein beeideter gerichtlich zertifizierter Sachverständiger für Kalkulation, Vergabewesen, Verdingungswesen, Bauabwicklung und Bauabrechnung

Ausbildung

Dr. techn. | Wirtschaftsingenieurwesen – Bauwesen | TU Graz

Dipl.-Ing. | Wirtschaftsingenieurwesen – Bauwesen | TU Graz

Publikationen

WERKL, M. (2019): Risk and Incentive Trade-Off in der Bauwirtschaft, Festschrift 40 Jahre ÖGEBAU, Manz Verlag, S. 735-743

WERKL, M. | KAHRER, S. | HECK, D. (2017): Bauzeitnachträge „richtig gemacht“, 15. Grazer Baubetriebs- und Bauwirtschaftssymposium, S. 107-128

STADLER, G. | WERKL, M. (2016): On contracting specialized geotechnical works, Slovenian Academy of Sciences and Arts, Lectures of the 7th Danube Academics Conference

WERKL, M. | SAURER, E. | STADLER, G. (2015): Contracting the Incalculable – Contracts pour des travaux „incalculable“, XVI European Conference on Soil Mechanics and Geotechnical Engineering, Edinburgh

WERKL, M. | MÜLLER, W. | HECK, D. (2015): Die Bestimmung der Bauzeit und die Höhe der Vergütung, 8. Grazer Baubetriebs- und Baurechtsseminar, S. 69-86

WERKL, M. | HECK, D. (2014): Risiko- und Nutzenverhalten der Parteien im Zuge der Bauvertragsgestaltung, 12. Grazer Baubetriebs- und Bauwirtschafts-symposium, S. 91-118

WERKL, M. (2013): Risiko- und Nutzenverhalten in der Bauwirtschaft – Eine entscheidungstheoretische Betrachtung im institutionenökonomischen Kontext, Schriftenreihe des Institutes für Baubetrieb und Bauwirtschaft der TU Graz, Dissertation

HACKL, J. | WERKL, M. | HECK, D. (2013): Optimale Vertragsgestaltung in der Bauwirtschaft mittels Prinzipal-Agent-Theorie, Bauingenieur Bd. 88, S. 197-204

WERKL, M. | HECK, D. (2012): Raising Awareness on contractual risk allocation, in: International Congress on Construction Management Research, Montreal, S. 155-165

HECK, D. | WERKL, M. (2012): Bewusstseinsbildung zur vertraglichen Risikoteilung, 5. Grazer Baubetriebs- und Baurechtsseminar, S. 73-96

WERKL, M. (2011): Zur Bewältigung des Unvollkommenen, WINGbusiness 4/2011, S. 32-37

WERKL, M. | HECK, D. (2011): Coping with Incompleteness – an approach using time- and production related compensation, Modern Methods and Advances in Structural Engineering and Construction, ISEC Conference Zürich, S. 279-284

HECK, D. | WERKL, M. (2011): Die Behandlung von Risiko im Vertrags- und Vergütungsmodell, in: Seminarunterlagen VÖBU-Seminar – Risiko im Spezialtiefbau

WERKL, M. (2010): Zur Bewältigung des Unvollkommenen – ein Ansatz mit zeit- und leistungsbezogener Vergütung, bau aktuell Jg. 1 Heft 3, S. 120-125

HECK, D. | WERKL, M. (2009): Errichtung von Leitungen im Baugrund aus baubetrieblicher und bauwirtschaftlicher Sicht, Leitungen im Baugrund, S. 3-20

WERKL, M. (2009): Nachhaltigkeitsbewertung im Spezialtiefbau? Festschrift 40 Jahre Institut für Baubetrieb und Bauwirtschaft, TU Graz, S. 95-103

WERKL, M. (2004): Analyse von Vertrags- und Vergütungsmodellen im Spezialtiefbau unter besonderer Berücksichtigung der zeit- und leistungsbezogenen Vergütung (StilfOs) am Beispiel von Injektionen, Diplomarbeit an der TU Graz bei Prof. Gert Stadler

Menü schließen
German
English German